Spannender Teamsport gesucht? Hockey Konstanz!

Hockey

Willkommen auf meinem kleinen Hockey Fanblog! Alle reden immer nur über Fußball und übersehen dabei völlig, dass es auch andere Sportarten wie Hockey gibt, die in Sachen Schnelligkeit, Technik, Teamplay, Koordination und Konzentration auf einem viel höheren Level sind (meiner Meinung nach!). Hat man Hockey aber erstmal entdeckt, wird es oft zur Leidenschaft fürs Leben!

Das Team ist alles

Hockey ist ein Sport, bei dem es ganz besonders um Teamfähigkeit geht. Das Spiel ist so dynamisch und schnell, dass sich die Spieler ohne viel nachzudenken aufeinander verlassen können müssen. Dabei muss man oft wortlos und blitzschnell kommunizieren. Je besser sich eine Mannschaft kennt, desto effektiver werden die Manöver beim Spielen sein, was in den entscheidenden Momenten den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage machen kann.

Ein solch starker Zusammenhalt, ein solch enges Band zwischen den Spielern eines Teams ist nicht selbstverständlich und etwas, was in vielen anderen Mannschaftssportarten leicht verloren geht oder einfach nicht so stark entwickelt wird. Für jeden, der einmal Teil eines Hockey Teams war, ist diese menschliche Nähe, diese Kameradschaft ein wichtiger Bestandteil von Hockey. So etwas schweißt richtig zusammen, und das merkt man auch im Hockey Club Konstanz: hier herrscht ein Familien-Feeling, ein Zusammenhalt, durch welchen der Sport noch viel reizvoller und emotionaler wird.

Hockey am Bodensee

Konstanz am Bodensee, meine Heimatstadt, ist der Ort, an dem ich Hockey für mich entdeckte. Zuerst als Zuschauer, dann als aktiver Spieler! Der Hockey Club Konstanz hat eine Reihe von Mannschaften, denen man beitreten kann, in den Kategorien Herren, Damen, Jugend und Senioren. Anders als bei anderen Sportarten gibt es beim Hockey auch geschlechtergemischte Teams, wie auch beim HC Konstanz bei der Jugend.

Auch hier wird wieder der einzigartige Charakter von Hockey sichtbar, den man bei anderen Teamsportarten vielleicht nicht findet, weil dort Männlein und Weiblein schon von Kindesbeinen an fein säuberlich getrennt werden.

Hockey und seine verschiedenen Varianten

Wie genau wird Hockey aber gespielt? Nun ja, es gibt ein Spielfeld, einen Ball, und zwei Mannschaften mit jeweils zehn Feldspielern und einem Torwart. Jeder ist mit einem speziellen Hockeyschläger ausgestattet. Der Ball darf nur mit dem Schläger gespielt werden und am Ende gewinnt das Team, welches die meisten Tore erzielt hat.

Das ist Hockey in seiner ganz groben Essenz. Das Spannendste an diesem Sport ist jedoch, dass es eine Reihe von verschiedenen Varianten gibt. Dadurch wird es nie langweilig, immer gibt es viel Abwechslung, denn jede Variante bringt ihren eigenen Flair, ihre eigenen Herausforderungen mit. Das traditionelle Hockey wird auf Kunstrasen oder in der Halle gespielt. Daneben gibt es noch andere populäre Varianten wie:

  • Eishockey
  • Unihockey bzw. Floorball
  • Inline Hockey
  • Bandy
  • Einradhockey
  • Rollstuhlhockey
  • Verwandt: Polo (Hockey zu Pferde)

Eishockey: Schneller und actionreicher

Neben dem normalen Hockey extrem beliebt ist das Eishockey. Beim Eishockey wird auf Eis gespielt, in einer temperierten Halle, auf einer künstlichen, glatt polierten Eisfläche. Solche Kunsteisbahnen waren früher nicht so oft zu finden, aber das hat sich geändert, und zusammen mit dem Vorhandensein der Kunsteisbahnen, die zugänglich für Sportvereine gemacht wurden, kam der Hype rund ums Eishockey auch in Deutschland an.

Eishockey ist dem Feldhockey oder Landhockey sehr ähnlich, aber es gibt auch kleine Unterschiede. Zum Beispiel gibt es beim Eishockey anstelle des kleinen Balls eine flache Scheibe, genannt Puck. Auch die Form der Schläger ist anders und generell ist Eishockey noch körperbetonter und noch schneller als Feldhockey. So saust der Puck mit Geschwindigkeiten von bis zu 190 km/h über das Eis, was für ein atemberaubendes Spiel sorgt. Ein weiterer großer Unterschied ist, dass beim Eishockey auch mit dem Fuß gespielt werden darf.

Unihockey: Speed in der Halle

Unihockey ist eine weitere Variante, die irgendwo zwischen Feldhockey und Eishockey liegt. Wie auch bei letzterem ist das Spielfeld mit einer Bande umgeben und es darf auch hinter den Toren gespielt werden. Allerdings wird, wie beim normalen Feldhockey in einer Halle gespielt. Die Schläger sind wieder anders, haben eine größere Kelle. Entwickelt hat sich Unihockey in den 1970er Jahren vor allem in Skandinavien und Schweden, wo es auch heute noch am meisten gespielt wird.

Im Vergleich zum traditionellen Hockey ist Unihockey noch nicht als olympische Sportart anerkannt. Es ist weniger körperbetont als Eishockey, sodass man sich nur mit den Schultern aus dem Weg drücken darf. Es ist wie beim Eishockey erlaubt, den Ball mit dem Fuß zu spielen, aber zum Beispiel verboten, zur Ballannahme in die Luft zu springen. Der Ball ist beim Unihockey ganz besonders aerodynamisch gestaltet, mit Löchern und kleinen Dellen, die es möglich machen, dass der Unihockey Ball ebenso hohe Geschwindigkeiten erreichen kann wie der Puck beim Eishockey.

Die Hockey Weltrangliste und wichtigste Wettkämpfe

Da es so viele Varianten des Hockeysports gibt, die sich alle leicht unterscheiden, gibt es auch für jede Variante eigene Ligen und internationale Wettkämpfe. Das macht den Wettkampf Bereich von Hockey unglaublich groß und vielfältig, denn auch wer eigentlich Eishockey spielt, schaut sich gerne die wichtigen Matches im Unihockey oder Feldhockey an. Auch Hockey Wetten wird immer beliebter innerhalb der großen und stetig wachsenden Hockey-Familie.

Einige der wichtigsten Hockey Sportevents, die man auf keinen Fall verpassen sollte, sind natürlich die Olympischen Spiele für Feldhockey, die Weltmeisterschaften, Europameisterschaften, etc. Besonders im Hallenhockey wird im deutschsprachigen Raum mitgefiebert, denn die deutsche Nationalmannschaft hält den ersten Platz in der Weltrangliste der Damen, und die österreichische Herrenmannschaft den ersten Platz der Weltrangliste der Herren.